Kurzbiographie Angela Kittner

Ich bin 1979 in Schmalkalden geboren. Jetzt lebe ich mit meinem Mann und unseren vier Kindern ( zwischen 12-18 Jahren ) in Weimar / Thüringen.

  • 1995 Realschulabschluss
  • 1995-1996 Medizinisches Grundbildungsjahr
  • 1996-1999 Ausbildung zur Physiotherapeutin
  • 1999-2000 Physiotherapeutin in Rehaklinik und Praxis
  • ab 2001 Hausfrau und Mutter, ehrenamtliche Tätigkeiten, Tagesmutterausbildung und -tätigkeit in Darmstadt
  • 2013-2015 Bibelschule im Glaubenszentrum Bad Gandersheim

Institut für christliche Ehe- und Lebensberatung (ICL)

  • 2014 – 2015 Ausbildung am ICL mit dem Abschluss “Begleitender Seelsorger und Begleiter für Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz (BG)”
  • 2015 – 2018 Ausbildung bei ICL mit dem Abschluss “ Beratender Seelsorger für Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz“ (BS)

→ http://www.icl-institut.org

Weiterbildungen & Seminare

  • 14.01.-16.01. 2010 Berufung finden und leben – Lebensplanung für Frauen / Schilling Supervision Hürth
  • 27.05.-30.05. 2010 Grundkurs Mentoring / CMN „Christliches Mentoring Netzwerk „
  • 16.03. + 13.04. + 11.05. 2011 Leitertraining der Ev. Stadtmission Arheilgen / Ingmar Wendland Referent für Gemeindearbeit
  • Jan. 2015 Juleica / bundesweite Jugendleiterkarte für ehrenamtliche Mitarbeit www.juleica.de
  • 2019/20 Weiterbildung in Traumaberatung und als Begleitender Coach

Persönliches

Aufgewachsen bin ich mit 4 Geschwistern auf einem landwirtschaftlichen diakonischen Hof. Schon immer bin ich gern mit Menschen zusammen, liebe Weite, Freiheit und Natur. Ich bin kreativ, mag Abwechslung, bin optimistisch und meist fröhlich.

Im Jahr 2000 habe ich meinen Mann Matthias geheiratet. Bewusst haben wir uns entschieden, dass ich einige Jahre voll-zeitlich für unsere Familie da bin, um unsere Kinder gut ins Leben zu begleiten. Das hat mich sehr erfüllt und uns allen gut getan.

Nach dieser intensiven Phase habe ich eine seelsorgerliche und psychologische Ausbildung begonnen, um gezielt und kompetent Menschen zu begleiten, fördern und heilen zu helfen. Persönlich habe ich in dieser Zeit viel gelernt, aufgearbeitet und mich selbst besser kennengelernt. Auch für unsere Ehe und unser Familienleben war es gewinnbringend neue Blickwinkel zu betrachten, Strukturen zu durchschauen und Veränderung zu erleben.

Besonders schlägt mein Herz für Ehe-, Familien-, Kinder- und Jugendberatung. Dort möchte ich Paare, Eltern und Familien stärken. Wichtig ist mir, christliche Gemeinden, zu unterstützen, dass sie ein Ort der gesunden, wachsenden, versöhnten und versöhnenden Gemeinschaft sind.

In der Beratung gelingt es mir gut, einen Blick über das gesamte Bild zu gewinnen und zugleich auch wichtige Details wahrzunehmen.